Navigation

Content Hotkeys
Distributed and Self-organizing Systems
Distributed and Self-organizing Systems

Diplomarbeit

Unterstützung der Entwicklung von W3C-Widgets durch halbautomatisierte Umwandlung von bestehenden Webanwendungen
Unterstützung der Entwicklung von W3C-Widgets durch halbautomatisierte Umwandlung von bestehenden Webanwendungen

Completion

2015/03

Research Area

Web Engineering

Students

thoffmann

T H

alumni

Advisers

tschudnowsky

gaedke

Description

User Interface Mashups (Mashups UI) based on the compilation of independent cooperative
components, called widgets. Widgets are small, autonomous Web applications that often implement
only a specific function such as Weather information or reading news. By combining the widgets a
new application is created, its value added exceeds that of individual widgets.
High availability of combined Widgets is a prerequisite for the success of UI mashups. However,
the development of widgets is a time-intensive process that is currently poorly supported by tools.
Reuse of already existing functionality such as existing Web applications is possible only to a
limited extent - the prerequisite is always the availability of a programming interface. If a Web
application has limited or no programming interface then widgets are developed from scratch in the
rule.
The aim of this work is an analysis of how the development process of widgets can be optimized for
existing Web applications. The focus is to be placed on web applications with no or inaccessible
programming interface. Based on the analysis, an approach to semi automatic generation of widgets
based on the client code of web applications should be designed and implemented. The work will be
completed with appropriate evaluation of the approach.

Description (German)

User Interface Mashups (UI-Mashups) basieren auf der Zusammenstellung von eigenständigen  kooperativen Komponenten, sogenannten Widgets. Widgets sind autonome Mini-Webanwendungen, die oft nur eine spezifische Funktion wie z. B. Anzeige von Wetterdaten oder Lesen von Nachrichten implementieren. Durch die Kombination der Widgets soll eine neue Anwendung entstehen, deren Mehrwert den der einzelnen Widgets übersteigt.

Hohe Verfügbarkeit an kombinierbaren Widgets ist eine Voraussetzung für den Erfolg von UI-Mashups. Die Entwicklung von Widgets ist allerdings ein zeitintensiver Prozess, der zurzeit nur unzureichend durch Werkzeuge unterstützt wird. Eine Wiederverwendung von bereits bestehenden Funktionalitäten wie z.B. existierenden Webanwendungen ist nur im begrenzten Maße möglich – die Voraussetzung dafür ist immer die Verfügbarkeit einer Programmierschnittstelle. Falls eine Webanwendung keine oder nur eingeschränkte Programmierschnittstelle besitzt, werden Widgets in der Regel komplett neu entwickelt.

Ziel dieser Arbeit ist eine Analyse, wie der Entwicklungsprozess von Widgets für bereits existierende Webanwendungen optimiert werden kann. Dabei soll der Fokus auf Webanwendungen mit keiner oder einer unzugänglichen Programmierschnittstelle gelegt werden. Auf Basis der Analyse soll ein Ansatz zur semiautomatisierten Erstellung von Widgets auf Basis des Client-Codes der Webanwendungen entworfen und prototypisch implementiert werden. Die Arbeit wird mit geeigneter Evaluierung des Ansatzes abgeschlossen.


Powered by DGS
Edit list (authentication required)

Press Articles