Navigation

Content Hotkeys
Distributed and Self-organizing Systems
Distributed and Self-organizing Systems

Praktikum

Visual Page Segmentation
Visual Page Segmentation

Completion

2017/08

Research Area

Web Engineering

Students

kelle

M K

student

Advisers

heseba

gaedke

Description (German)

Sich verändernde Nutzererwartungen stellen neue Anforderungen an bestehende Softwaresysteme. Auch die ständige Weiterentwicklung von Technologien und das Wegfallen der Unterstützung für veraltete Technologien erhöhen den Druck, bestehende Softwaresysteme zu erneuern. Da über lange Zeiträume hinweg entwickelte Systeme viel Wissen über Modelle, Regeln und Lösungen der Anwendungsdomäne im Quelltext beinhalten, ist es oft nicht sinnvoll diese durch eine komplette Neuentwicklung abzulösen. Vielmehr ist es nötig, bestehende Softwaresysteme in neue Systeme zu überführen und dabei bereits vorhandenes Wissen zu erhalten. Mit dieser Zielstellung beschäftigt sich die Softwaremigration.

Beim Übergang von Desktop zu Web Anwendungen ändert sich zwingend die Benutzerschnittstelle (UI). Diese Änderung beeinflusst die Nutzerakzeptanz mehr, als beispielsweise Änderungen im Backend und stellt folglich einen Risikofaktor dar. Wenn die Änderungen zu drastisch ausfallen, riskiert der Software Provider den Verlust von Kunden. Ziel ist es also, den Grad an von Nutzern wahrgenommenen Änderungen kontrolieren zu können. Hierfür ist es nötig, diesen möglichst automatisch bestimmen zu können. Benutzerschnittstellen weisen häufig eine Gliederung in Bereiche auf: semantisch zusammenhängende Elemente sind zumeist auch im Layout durch ähnliche Eigenschaften repräsentiert. Es bilden sich visuelle Gruppen, Regionen etc. Änderungen treten auf allen Ebenen dieser verschachtelten Bereiche auf.

Es ist also notwendig, die Bereiche mittels Page Segmentation automatisch zu erkennen und über Änderungen hinweg in verschiedenen Versionen eines User Interfaces zu korrelieren. Die meisten bestehenden Page Segmentation Ansätze verwenden hierzu die HTML bzw. DOM Struktur. Dies ist jedoch bei Desktop GUIs nicht vorhanden. Ziel dieses Praktikums ist es also, geeignete visuelle Page Segmentation Verfahren zu untersuchen, ggf. zu adaptieren und im Kontext der Web Migration anzuwenden. Die resultierende Lösung muss in der Lage sein Bereiche sowohl in Desktop als auch Web UIs zu identifizieren und miteinander zu korrelieren und in einer für die nachgelagerte Messung von Layout-Änderungen geeignete Form zu repräsentieren.


Powered by DGS
Edit list (authentication required)

Press Articles