Navigation

Content Hotkeys
Distributed and Self-organizing Systems
Distributed and Self-organizing Systems

Teamorientierte Projektarbeit

Erweiterung des Root-Labors
Erweiterung des Root-Labors

Completion

2007/04

Students

Andreas Aßmann

Andreas Aßmann

student

Stefan Raue

Stefan Raue

student

Joerg Heinichen

Joerg Heinichen

student

Advisers

gaedke

Description (German)

      Seit 4 Jahren gibt es an der Fakultät für Informatik ein Root-Labor. Wie es der Name andeutet, gestattet dieses das Arbeiten mit Root-Rechten, wodurch systemnahe Praktika, wie Rechnernetze oder Betriebssysteme ermöglicht werden. Um mehrere parallel laufende Praktika zu ermöglichen, bietet das Root-Labor die Möglichkeit, web-basiert die Festplatten einiger oder aller PCs auf einen Server zu sicheren und zu einem späteren Zeitpunkt wieder herzustellen. Dadurch können auch länger dauerende Praktika, die zum Beispiel das Installieren eines oder mehrerer Betriebssysteme umfassen, durchgeführt werden.

      Das Root-Labor arbeitet stabil, jedoch sind die dort verwendeten PCs relativ alt. Im Herbst werden ca. 30 neue PCs erwartet. Da das Labor auf einem netz-bootfähigen Kern basiert, der auf die vorhandene Hardware zugeschnitten ist, kann die vorhandene Lösung nicht ohne Weiteres auf das erweiterte Labor übertragen werden. Die Teamorientierte Projektarbeit soll diese Anpassungen vornehmen und außerdem noch weitere Anforderungen realisieren, die aus den Erfahrungen des Betriebs des bisherigen Root-Labors hervorgehen. Im Einzelnen sollen folgende Punkte realisiet werden:

      * Inkrementelles Backup
      * Checkpoints
      * Migration von Images
      * "Normalen" Poolbetrieb ermöglichen


Powered by DGS
Edit list (authentication required)

Press Articles