Navigation

Content Hotkeys
Distributed and Self-organizing Systems
Distributed and Self-organizing Systems

Masterarbeit

Vereinfachung der Eingabe von Nutzerinformationen in semantische Profilspeicher mittels auf Basis von semantischen Vokabularen automatisch generierter Formulare
Vereinfachung der Eingabe von Nutzerinformationen in semantische Profilspeicher mittels auf Basis von semantischen Vokabularen automatisch generierter Formulare

Completion

2014/12

Research Area

Intelligent Information Management

Students

mfue

M F

alumni

Advisers

wild

gaedke

Description

Semantic descriptions provide significant advantages to the interpretation and processing of data by machines. The standardized structure and linkage of RDF-based data sets allows enlarging the knowledge base. Also, semantic vocabularies can be used for description. The use of semantic vocabularies requires, however, background knowledge on available elements, their characteristics and the relationships between them. While machines are able to process the information contained in the vocabulary specifications quickly, this represents a significant problem for people - especially for the first-time use, which must be solved individually and in a time-consuming way.

For solving this problem, this thesis aims at delivering both the analysis of the state of the art of generating forms based on RDF-vocabulary specifications as well as the design, implementation and evaluation of an appropriate approach to simplify the input of user information in semantic profile stores using Web-ID profiles as an example. The integration of this approach into the Sociddea identity management platform as well as the demonstration based on a real-life scenario are also essential deliverables. With the obtained solution users should be enabled, for instance, to enter basic WebID profile information via a form without having to take a look at the specifications of the necessary vocabularies.

Description (German)

Zur Interpretation und Verarbeitung von Daten durch Maschinen bieten semantische Beschreibungen erhebliche Vorteile. Der standardisierte Aufbau und die Verknüpfbarkeit RDF-basierter Datenbestände erlaubt die Vergrößerung der Wissensbasis. Ebenso können zur Beschreibung semantische Vokabulare herangezogen werden. Die Verwendung semantischer Vokabulare erfordert jedoch Hintergrundwissen zu verfügbaren Elementen, zu deren Charakteristik und zu deren Relationen untereinander. Während Maschinen imstande sind, die in den Vokabularspezifikationen enthaltenen Informationen schnell zu verwerten, so stellt dies für Personen - insbesondere bei der Erstverwendung - ein erhebliches Problem dar, welches zeitaufwändig individuell zu lösen ist.

Das Ziel dieser Arbeit ist sowohl die Analyse des Standes der Technik der Generierung von Formularen basierend auf der Spezifikation RDF-basierter Vokabulare als auch die Konzeption, Implementierung und Evaluierung eines geeigneten Ansatzes zur Vereinfachung der Eingabe von Nutzerinformation in semantische Profilspeicher am Beispiel von WebID Profilen. Die Integration des Ergebnisses in die Identitätsmanagementplattform Sociddea sowie die Demonstration anhand eines real existierenden Szenarios ist ebenfalls zentraler Bestandteil dieser Zielsetzung. So soll es durch die erzielte Lösung bspw. möglich sein, dass Nutzer grundlegende WebID-Profilinformationen mittels Formular eintragen können, ohne dass zuvor die Spezifikationen der notwendigen Vokabulare durch den Nutzer gesichtet wurden.


Powered by DGS
Edit list (authentication required)

Press Articles